Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Matthias Hartmann ins BDI-Präsidium gewählt

Matthias Hartmann ins BDI-Präsidium gewählt

Archivmeldung vom 26.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Logo des Vereins "Bundesverband der Deutschen Industrie e.V."
Logo des Vereins "Bundesverband der Deutschen Industrie e.V."

Das Präsidium des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. (BDI) hat am Montag in Berlin Matthias Hartmann in das Präsidium hinzugewählt. Der 51-Jährige ist Vorsitzender der Geschäftsführung IBM Deutschland GmbH und General Manager von IBM Deutschland, Österreich, Schweiz. Er folgt auf Martina Koederitz, die unlängst die weltweite Führung des Industrie- und Automobilsektors bei IBM übernommen hat und daher auf eigenen Wunsch aus dem BDI-Präsidium ausscheidet.

Das Präsidium leitet die inhaltliche Arbeit des BDI. Zum Präsidium gehören der Präsident, sein Vorgänger, sieben Vizepräsidenten, die Schatzmeisterin (ebenfalls Vizepräsidentin) und bis zu 46 weitere Mitglieder sowie momentan 27 ständige Gäste. Das Präsidium beruft auf Vorschlag des Präsidenten die Geschäftsführung des BDI.

Einen Überblick über das aktuelle BDI-Präsidium erhalten Sie hier:https://bdi.eu/der-bdi/organisation/praesidium/

Quelle: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte former in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige