Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Google-Mutterkonzern: Page und Brin geben Alphabet-Chefposten ab

Google-Mutterkonzern: Page und Brin geben Alphabet-Chefposten ab

Archivmeldung vom 04.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Eric Schmidt, Sergey Brin und Larry Page (von links nach rechts, 2008)
Eric Schmidt, Sergey Brin und Larry Page (von links nach rechts, 2008)

Foto: Kved
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Google-Gründer und Chef des Google-Mutterkonzerns Alphabet, Larry Page, tritt zurück. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in einem Blog-Eintrag mit. Auch der derzeitige Alphabet-Präsident Sergey Brin, werde seinen Posten aufgeben.

Neben seiner Rolle als Google-Chef werde Sundar Pichai den Chefposten bei Alphabet übernehmen. Da Alphabet nun "fest etabliert" sei und neben Google als unabhängiges Unternehmen funktioniere, sei es an der Zeit, die Management-Strukturen zu "vereinfachen", hieß es weiter. Page und Brin würden weiterhin bei Google und Alphabet als Mitglied des Boards, einer Art Aufsichtsrat, Aktieninhaber und Co-Gründer "aktiv" beteiligt sein, heißt es in dem Blog-Eintrag. Zudem beabsichtigten Page und Brin, sich regelmäßig mit Pichai auszutauschen, besonders über Themen, für die man "brenne", hieß es weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Der holistische Blickwinkel mit Eugen Bakumovski
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sackte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige