Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Telefónica verspricht nach E-Plus-Übernahme stabile Preise

Telefónica verspricht nach E-Plus-Übernahme stabile Preise

Archivmeldung vom 04.10.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.10.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Das Firmengebäude von Telefónica Germany (O2) am Georg-Brauchle-Ring in München
Das Firmengebäude von Telefónica Germany (O2) am Georg-Brauchle-Ring in München

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Telefónica Deutschland (O2) will nach der Übernahme des bisherigen Konkurrenten E-Plus an der Tarifstruktur vorerst nichts ändern. In "Bild" (Donnerstag) erklärte Telefónica-Deutschland-Chef Thorsten Dirks, dass die Preise stabil bleiben sollen. "Es bleibt also günstig, und gleichzeitig wollen wir unser Leistungsangebot sukzessive verbessern", so Dirks.

Zum Start gelten für alle Marken selbstverständlich die bestehenden Verträge, Tarife und Leistungen unverändert weiter. Für die Nutzen von Kooperationspartnern wie Aldi-Talk, Base oder Fonic soll sich ebenfalls nichts ändern. Dirks: "Die Kunden können ihre bisherigen Tarife wie gewohnt weiter nutzen. Langfristig wird Telefónica die Marke E-Plus jedoch mit O2 verschmelzen. "Wir schließen beide Unternehmen Schritt für Schritt zusammen", sagte Dirks.

Von dem Zusammenschluss sollen die Kunden bereits Anfang kommenden Jahres profitieren: Wir beschleunigen den LTE-Ausbau und optimieren die Netzversorgung. Schon Anfang 2015 werden die Kunden positive Effekte spüren."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte weiht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige