Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Corona-Crash geht weiter: DAX verliert über 12 Prozent

Corona-Crash geht weiter: DAX verliert über 12 Prozent

Archivmeldung vom 12.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Verlust, Crash, Einbruch, Börse, Konjunktur und Insolvenz (Symbolbild)
Verlust, Crash, Einbruch, Börse, Konjunktur und Insolvenz (Symbolbild)

Bild: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Am Donnerstag ist der DAX weiter dramatisch eingebrochen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.161,74 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 12,23 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Die allergrößten Verluste gab es bis kurz vor Handelsschluss mit einem Abschlag von jeweils rund 18 Prozent bei Continental, Daimler und Wirecard. Am glimpflichsten mit einem Abschlag von zu diesem Zeitpunkt "nur" knapp 6 Prozent kam Linde davon, kurz vor Beiersdorf und Vonovia.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag deutlich schwächer. Ein Euro kostete 1,1067 US-Dollar (-1,71 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kobold in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige