Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Rudi Gröger gründet Mobilfunkunternehmen

Rudi Gröger gründet Mobilfunkunternehmen

Archivmeldung vom 14.10.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.10.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Rudolf Gröger, ehemaliger Chef des Mobilfunkunternehmens 02,ist wieder da: Der Manager startet in dieser Woche die Mobilfunk-Dachmarke snoog mobile.

Dies berichtet das Branchenmagazin Werben & Verkaufen (W&V) in seiner morgen erscheinenden Ausgabe. Das Portal richtet sich an die Zielgruppe der 16- bis 24-Jährigen. Es verbindet laut W&V einen günstigen Mobilfunktarif ohne Vertragsbindung mit dem Umsonstangebot des ICQ Instant-Messengers. Mit der ICQ-Chat-Funktion können die Nutzer gratis unbegrenzt von Handy zu Handy chatten, wenn sie im Gegenzug zwei, drei Werbebotschaften pro Tag akzeptieren. Damit biete snoog als erste Werbeplattform One-to-One-Marketing in der genannten Zielgruppe, so Gröger zu W&V. Bis Ende 2010 will Gröger rund 250 000 Mobilkunden gewinnen. An snoog ist neben Gröger u.a. die Agentur Iconmobile beteiligt, die wiederum zu 40 Prozent dem Werbekonzern WPP gehört.

Quelle: w&v werben und verkaufen

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte azimut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige