Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Experten halten Trump-Boom an der Börse für "nicht nachhaltig"

Experten halten Trump-Boom an der Börse für "nicht nachhaltig"

Archivmeldung vom 27.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Wirtschaftswachstum & Boom
Wirtschaftswachstum & Boom

Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Der Höhenflug des Dow Jones ist nach Auffassung deutscher Wirtschafts-Experten nicht nachhaltig. Der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Clemens Fuest, sagte zu "Bild": "Das wird nur einen Strohfeuereffekt haben. Trumps Protektionismus wird auch die US-Wirtschaft schädigen." Der aktuelle Börsen-Boom sei auf Trumps Ankündigungen für weniger Klimaschutz und weniger Regulierung zurückzuführen.

"Ich halte den Höhenflug des Dow aber nicht für nachhaltig", so Fuest. Ähnlich äußerte sich der Chef-Volkswirt der Allianz, Michael Heise gegenüber "Bild": "Der Boom birgt große Risiken. Denn Trump wird auch die protektionistischen Warnschüsse abfeuern, die er angekündigt hat und die den USA und ihren Handelspartnern langfristig nicht gut tun."

Außerdem könnten Zinserhöhungen für Rückschläge an den Märkten führen, so Heise: "Vom jetzigen Niveau aus sollten sich Anleger bei amerikanischen Aktien für 2017 keine großen Gewinne mehr erhoffen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige