Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bericht: Hohe Kosten durch IT-Systeme bei Deutscher Bahn

Bericht: Hohe Kosten durch IT-Systeme bei Deutscher Bahn

Archivmeldung vom 01.03.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.03.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Administrator, IT-Spezialist, Computerspielen (Symbolbild)
Administrator, IT-Spezialist, Computerspielen (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Deutsche Bahn kämpft offenbar mit erheblichen Kosten für eine Vielzahl an IT-Systemen. Derzeit soll der Konzern rund 3.700 unterschiedliche IT-Systeme unterhalten, die weitestgehend nicht kompatibel sein sollen, wie "Business Insider" unter Berufung auf interne Dokumente berichtet.

Die IT für Betrieb, Instandhaltung, Entwicklung und Beratung kosteten demnach im vergangenen Jahr 1,5 Milliarden Euro. Ein großer Teil davon soll an externe Berater geflossen sein. 

Bei der Tochter DB-Cargo sollen es laut "Business Insider" im vergangenen Jahr 557 IT-Anwendungen gewesen sein, die pro Jahr 254,4 Millionen Euro kosten. Allein die Betriebsführung und Wartung kostet 69 Millionen Euro, hieß es.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pumpte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige