Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Ferrari-Präsident di Montezemolo fordert neue Kultur für Italien

Ferrari-Präsident di Montezemolo fordert neue Kultur für Italien

Archivmeldung vom 28.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Luca Cordero di Montezemolo
Luca Cordero di Montezemolo

Foto: Dgtmedia - Simone
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo hat in einem Gespräch mit der F.A.Z. eine neue Kultur für Italien gefordert. "Man muss das Problem der Bürokratie anpacken, eine andere Gewerkschaftskultur haben und die Arbeit der Unternehmen erleichtern", antwortete Montezemolo auf die Frage, was jetzt in Italien zu tun sei. "Entweder wir schaffen die Bedingungen dafür, dass diejenigen, die etwas riskieren und in Italien investieren, auch Erfolg haben können - oder wir sind nicht mehr zu retten."

Wenn ein Unternehmer nur wettbewerbsfähig bleibe, indem er nach Kroatien oder in die Schweiz auswandert, habe er die Pflicht dorthin zu gehen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sputum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen