Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Siemens wird neue Sparte "Infrastructure und Cities" in München aufbauen

Siemens wird neue Sparte "Infrastructure und Cities" in München aufbauen

Archivmeldung vom 03.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Logo von Siemens
Logo von Siemens

Der Elektronikkonzern Siemens hat entschieden, dass die neue Unternehmenssparte "Infrastructure und Cities" in München angesiedelt wird. Dies teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Die neue Sparte wird im Wesentlichen aus der Gebäude- und Energietechnik, sowie Teilen der bisherigen Energie-Sparte bestehen. Der zu erwartende Umsatz wird auf 16 Milliarden Euro geschätzt. Neben München hatten sich vor allem London und Berlin um den Sitz der neuen Sparte beworben. In London soll nun immerhin ein eigenes Kompetenzzentrum entstehen. Weitere Kompetenzzentren sind in Asien und den USA geplant.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte despot in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige