Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bundesnetzagentur: Höhere Kosten für sichere Stromversorgung

Bundesnetzagentur: Höhere Kosten für sichere Stromversorgung

Archivmeldung vom 30.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Andreas Morlok / pixelio.de
Bild: Andreas Morlok / pixelio.de

Die Stromkunden werden für die Versorgungssicherheit nach Einschätzung der Bundesnetzagentur noch tiefer in die Tasche greifen müssen. "Wir hatten nach den aktuellen Zahlen im vorigen Jahr Systemsicherheitskosten von 1,4 Milliarden Euro. In der Tendenz erwarte ich einen weiteren Anstieg", sagte Behördenpräsident Jochen Homann der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Hauptgrund seien fehlende Leitungen, um den Ökostrom abzutransportieren. Forderungen, die Beschränkungen für den Bau neuer Windräder in Norddeutschland aufzuheben, wies Homann zurück. "Der Ausbau von Windkraft und Leitungen muss Hand ins Hand gehen. Sonst wird es für die Stromkunden noch teurer", sagte er.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte neider in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige