Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft BA-Vorstand Alt: Die meisten Hartz-IV-Empfänger wollen arbeiten

BA-Vorstand Alt: Die meisten Hartz-IV-Empfänger wollen arbeiten

Archivmeldung vom 15.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Die meisten Hartz-IV-Empfänger wollen nach Überzeugung des Vorstands der Bundesagentur für Arbeit, Heinrich Alt, arbeiten und ohne staatliche Hilfe auskommen. "Die meisten Menschen nehmen einen dauerhaften Transferbezug als entwürdigend wahr", sagte Alt der "Welt". "Sie wollen einen Beitrag leisten und der eigenen Familie ein Vorbild sein."

Sicherlich gebe es Menschen, die ein Lebensmodell für sich entworfen hätten, in der Arbeit nicht vorkomme, räumte der für die Grundsicherung zuständige BA-Vorstand ein. Dies seien aber Einzelfälle, ein Randphänomen. Die Wahrheit sei weit davon entfernt. Seiner Meinung nach gebe "es nur wenige Menschen, denen es ohne Arbeit gut geht. Und das meine ich nicht nur unter finanziellen Gesichtspunkten", gab Alt zu bedenken. Er warnte davor, ein Bild von Hartz-IV-Empfängern zu zeichnen, das es nicht gebe. "Ich treffe in den Jobcentern Menschen, die sagen, dass das Herumsitzen sie krank macht, die das Gefühl vermissen, gebraucht zu werden und die so sehr auf ein Erfolgserlebnis hoffen." Arbeit sei mehr als nur Gelderwerb, betonte der BA-Vorstand. Im vergangenen Jahr hatten die Jobcenter erstmals mehr als eine Million Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger verhängt. Jeder dritte Deutsche ist davon überzeugt, Hartz-IV-Empfänger wollten gar nicht arbeiten, jeder zweite glaubt, sie seien bei der Arbeitssuche zu wählerisch.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geburt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen