Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Nike scheitert mit Klage gegen EU-Kommission

Nike scheitert mit Klage gegen EU-Kommission

Archivmeldung vom 14.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Nike (Logo)
Nike (Logo)

Bild: © CC0 / grailify

Der Sportartikelhersteller Nike und seine Zweitmarke Converse sind mit einer Klage gegen eine Überprüfung möglicher Steuervorteile in den Niederlanden gescheitert. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Weiter ist auf der deutschen Webseite des russischen online Magazins "SNA News " zu lesen: "Die zuständige EU-Kommission habe bei der Einleitung des Prüfverfahrens die geltenden Regeln eingehalten, so das Gericht der Europäischen Union am Mittwoch. Auch eine Verletzung der Begründungspflichten oder offensichtliche Beurteilungsfehler wurden nicht festgestellt.

Die Wettbewerbshüter der EU-Kommission prüfen seit 2019, ob die zum Nike-Konzern gehörenden Unternehmen Nike European Operations Netherlands und Converse Netherlands möglicherweise in den Genuss ungerechtfertigter Steuervorteile gekommen sind. Die Unternehmen sahen die Untersuchung allerdings als ungerechtfertigt an und zogen vor Gericht.

„Nike unterliegt den gleichen Steuergesetzen wie andere in den Niederlanden tätige Unternehmen und stellt sicher, dass es diese einhält“, heißt es in einer Erklärung des Unternehmens. „Wir glauben, dass die Untersuchung der Europäischen Kommission unbegründet ist.“

Gegen die Entscheidung des EU-Gerichts kann noch Einspruch beim Europäischen Gerichtshof eingelegt werden."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pfau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige