Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Handwerks-Präsident Ehlert fordert mehr praktischen Unterricht in Gymnasien

Handwerks-Präsident Ehlert fordert mehr praktischen Unterricht in Gymnasien

Archivmeldung vom 20.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: SPÖ Landtagsklub / pixelio.de
Bild: SPÖ Landtagsklub / pixelio.de

Gesamtschulen und Gymnasien sollen nicht einseitig auf akademische Karrieren vorbereiten, sondern auch auf Technologie und das Handwerk. Das fordert Andreas Ehlert, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf. Der Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung (NRZ, sagte Ehlert, die neuen Gemeinschaftsschulen seien eher kaufmännisch ausgerichtet.

Allein die Hauptschulen hätten in der Vergangenheit eine technische Ausstattung geboten; in den Gemeinschaftsschulen als Nachfolgern sei dies nicht mehr so. "Das Handwerk ist aber auf Bewerberinnen und Bewerber angewiesen, die neben unverzichtbaren theoretischen Kenntnissen auch praktische Fertigkeiten mitbringen", so Ehlert. Dies müsse im Ausbildungskonsens NRW berücksichtigt werden. Gymnasien sollten in der Berufsorientierung möglichst gleichwertig und gleichgewichtig die duale Ausbildung im Blick haben.

Quelle: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung (ots)

Videos
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Sollten Sie sich auf COVID 19 testen lassen?
Sollten Sie sich auf COVID-19 testen lassen?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fein in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen