Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft BVMW-Präsident Ohoven im Fachdienst Erfolg

BVMW-Präsident Ohoven im Fachdienst Erfolg

Archivmeldung vom 04.05.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.05.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Mittelständische Unternehmen brauchen eine deutliche Entlastung. Daher fordern sie Nachbesserungen bei der Reform der Unternehmenssteuern.

„Nicht nur große Kapitalgesellschaften, auch kleine und mittlere Unternehmen müssen zu den Gewinnern dieser Reform gehören. Nur so kann der Mittelstand auch weiterhin Motor des wirtschaftlichen Aufschwungs bleiben“, schreibt Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVWM), in der aktuellen Ausgabe des Fachdienstes Erfolg. Das Hauptanliegen mittelständischer Unternehmen sei seit langem eine radikale Vereinfachung des Steuersystem, eine rechtsformneutrale Besteuerung aller Unternehmen sowie die Abschaffung der antiquierten Gewerbesteuer und deren Ersatz durch einen kommunalen Zuschlag zur Einkommens- und Körperschaftssteuer.

Ohoven kritisiert, dass die von der Großen Koalition verabschiedete Entwurf der Unternehmenssteuerreform das Steuersystem noch unübersichtlicher und komplizierter macht: „Die mittelstandstypischen Gesellschaftsformen sind weiterhin benachteiligt und für die Gewerbesteuer soll sogar noch die Bemessungsgrundlage erweitert werden.“ Der BVMW-Präsident bemängelt, dass die vorwiegend in der Rechtsform einer Personengesellschaft geführten Unternehmen von der geplanten Steuerentlastung weniger profitieren, aber im großen Umfang zur Gegenfinanzierung herangezogen würden: „Es ist nicht hinnehmbar, dass mittelstandstypische Personengesellschaften für die Steuerbegünstigung der Kapitalgesellschaften mit aufkommen müssen, aber nicht den gleichen Nutzen davon haben. Diese Gerechtigkeitslücke muss geschlossen werden.“

Quelle: Pressemitteilung Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVWM)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte maske in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige