Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Dena-Chef erwartet problemlose Lieferung von Gas aus Russland

Dena-Chef erwartet problemlose Lieferung von Gas aus Russland

Archivmeldung vom 23.10.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.10.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Cisco Ripac  / pixelio.de
Bild: Cisco Ripac / pixelio.de

Die Deutsche Energie-Agentur (Dena) hält es für nahezu ausgeschlossen, dass Russland seine Gas-Lieferungen nach Europa drosselt. "Russland hat trotz Kaltem Krieg und trotz der Zerstörung der Sowjetunion immer vertragstreu Erdgas geliefert", sagte Dena-Chef Stephan Kohler dem Magazin "Cicero" (Novemberausgabe).

Um Versorgungssicherheit herzustellen, forderte Kohler indes "mehr Realismus". Es sei eine Illusion, wenn Deutschland glaube, ohne tiefgreifenden Folgen und hohe Kosten auf russische Energielieferungen verzichten zu können. Die Deutschen wollten sich nicht abhängig machen von Russland, aber auch kein Fracking. Sie wollten Klimaschutz, aber keine Windräder. "Wir haben das größte Aufregungspotenzial, aber keiner ist bereit, mehr für Energie zu bezahlen – das kann nicht gut gehen", so Kohler.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte paffen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige