Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bank für Internationalen Zahlungsausgleich sieht Bitcoin-Blase

Bank für Internationalen Zahlungsausgleich sieht Bitcoin-Blase

Archivmeldung vom 14.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Kryptowährung
Kryptowährung

Bild: pixabay.com, bitcoin-schweiz

Der Chef der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), Agustin Carstens, warnt mit scharfen Worten vor der Spekulation mit Bitcoins und anderen Kryptowährungen. Er sei sich sicher: "Das ist eine Blase."

Er sehe zwar die Stabilität des Finanzsystems nicht in Gefahr, weil Bitcoins bislang nicht in bedeutendem Umfang von Banken gehandelt werde, allerdings sei der Bitcoin "ein Umweltdesaster". Der Markt sei zudem "leicht zu manipulieren - Bitcoin und andere Kryptowährungen sind anfällig für Betrug", sagte Carstens dem "Spiegel".

"Der Bitcoin ist nur für zwei Dinge gut - zum Spekulieren und für Lösegeldzahlungen", sagte Carstens. Es sei wichtig, die Regulierung zu verbessern. Man müsse vor allem bei Plattformen ansetzen, "auf denen Kryptowährungen gehandelt werden". Der Chef der BIZ drängt darauf, dass Zentralbanken ihre eigenen Digitalwährungen entwickeln, dies müsse der nächste Schritt sein. "Wir wollen das Bargeld nicht abschaffen." Es gehe darum, "die Vorteile des Bargelds für die digitale Ära" zu kopieren. "Wir wollen, dass jedes Mitglied der Gesellschaft digitales Zentralbankgeld nutzen kann."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tunkt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige