Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Dr. Herbert G. Kloiber verkauft die Tele München Gruppe (TMG) nach 42 erfolgreichen Jahren an den US-Investor KKR

Dr. Herbert G. Kloiber verkauft die Tele München Gruppe (TMG) nach 42 erfolgreichen Jahren an den US-Investor KKR

Archivmeldung vom 21.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Sitz der TMG in München
Sitz der TMG in München

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

50 Jahre nach Gründung veräußert Dr. Herbert G. Kloiber die von ihm im Jahre 1977 erworbene Tele München Fernseh GmbH + Co. Produktionsgesellschaft und die Tele München Fernseh-Verwaltungs GmbH an die führende, im Jahr 1976 gegründete US-amerikanische Private Equity Gruppe KKR & Co. Inc.

Zur heutigen integrierten Tele München Gruppe - einem international agierenden europäischen Medienunternehmen - gehören neben dem mit Walt Disney gemeinsam gehaltenen Drittelanteil an der RTL II Fernsehen GmbH & Co. KG rund 85% der börsennotierten Odeon Film AG (WKN: 685300) sowie zahlreiche 100%ige Tochterunternehmen der Tele München Fernseh GmbH + Co. Produktionsgesellschaft - darunter die Concorde Filmverleih GmbH, die Concorde Home Entertainment GmbH, die Clasart Film- und Fernsehproduktions GmbH, die Tele München International GmbH und der erfolgreiche TV-Sender TELE 5 TM-TV GmbH, der im Jahr 2002 relauncht wurde.

Dr. Herbert G. Kloiber wird in der von KKR & Co. Inc. geführten Plattform als Mitglied des Beirates fungieren. Ebenso bleibt er bis zur kommenden Hauptversammlung Mitglied des Aufsichtsrates der Odeon Film AG. Herbert L. Kloiber (jun.) bleibt unverändert Geschäftsführer der Kerngesellschaften der Tele München Gruppe.

Seit der Übernahme der Tele München Fernseh GmbH + Co. Produktionsgesellschaft im Jahr 1977 wurde das Unternehmen über die folgenden Jahrzehnte auf- und ausgebaut und erreichte danach mit der Übernahme der CinemaxX AG mit ca. 1.800 Mitarbeiter/innen eine pro forma konsolidierte Gesamtleistung von EUR 520 Mio.

Zahlreiche führende Medienunternehmen sind und waren direkt oder indirekt Herrn Dr. Kloibers Partner bei TMG, darunter Burda, der Heinrich Bauer Verlag (RTL II / tm3, 1992-2019), Silvio Berlusconis Fininvest (TELE 5, 1987-1991), Bertelsmann/CLT und der Axel Springer Verlag (TELE 5, 1988), Capital Cities/ABC (1989-1996), Walt Disney/ABC International Television Inc. (RTL II, 1992-2019), Rupert Murdochs News Corp. (tm3, 1998-2000) und die EM.TV AG (1999-2004).

Vor zwei Jahren trennte sich die TMG von ihrer Beteiligung an der österreichischen Privatsendergruppe ATV, die heute erfolgreich von der ProSiebenSat.1 PULS 4 weiter betrieben wird.

Dr. Herbert G. Kloiber: "Mein Dank gilt heute allen großartigen, langjährigen Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Partnern. An erster Stelle sicher dem ZDF, das von 1970 ("Der Seewolf") bis heute ("Der Staatsanwalt") auf das Engste mit dem Erfolg der TMG verbunden bleibt. Ich lege das Unternehmen in die erfahrenen Hände eines großartigen Finanzinvestors, der den internationalen Medienmarkt bestens kennt und mit Fred Kogel einen hervorragenden Manager verpflichtet hat, um in den kommenden Jahren neue Impulse zu setzen."

Philipp Freise, Partner und Leiter des europäischen Investmentteams für Technologie, Medien und Telekommunikation bei KKR, ergänzt: "Danke an Herrn Dr. Kloiber für das Vertrauen, diese großartige Firma weiterentwickeln zu dürfen. Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit der TMG etwas Neues im Film- und TV-Geschäft zu schaffen: eine Plattform, die vom Filmset bis ins Kino und zur TV-Auswertung die komplette Wertschöpfungskette mit starker eigener Produktion abdeckt und die wir durch weitere Firmenzukäufe ausbauen werden."

Der Vollzug der Transaktion steht unter der aufschiebenden Bedingung behördlicher Genehmigungen. Die langjährige Hausbank der TMG, die UniCredit Bank AG Deutschland, hat die Transaktion begleitet. Das weitere Transaktions-Team bestand aus der Kanzlei Wirsing Hass Zoller Rechtsanwälte Partnerschaft mbB sowie auf der steuerlichen Seite der Dr. Kleeberg & Partner GmbH.

Über TMG:

Die Tele München Gruppe (TMG) ist ein integriertes Medienunternehmen, das mittlerweile seit über 45 Jahren erfolgreich am Markt agiert und sämtliche audio-visuellen Auswertungsstufen unter einem Dach vereint. Die Produktionsfirma entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einer Unternehmensgruppe, die heute zu den Content-Providern der nächsten Generation zählt. Die TMG ist eines der größten Lizenzhandelshäuser Europas und einer der renommiertesten Player auf dem internationalen Markt.

Die TMG ist mit ihren Tochterunternehmen in der Film- und Fernsehproduktion sowie als Programmanbieter im Kino, Home Entertainment, TV und VOD-Bereich präsent. Seit Mai 2017 betreibt die TMG mit FILMTASTIC den ersten eigenen SVOD-Channel. FILMTASTIC ist erhältlich bei Amazon Prime Video Channels, bei Rakuten TV und waipu.tv. Die TMG hält Beteiligungen an den nationalen Free TV-Sendern TELE 5 und RTL II in Deutschland, an dem führenden US-amerikanischen Produktionsunternehmen Storied Media Group und an dem digitalen Produktions- und Distributionsunternehmen Load Studios. Darüber hinaus ist die TMG Mehrheitsaktionärin des börsennotierten deutschen Produktionsunternehmens Odeon Film AG.

Quelle: Tele München Fernseh GmbH & Co. Produktionsgesellschaft (ots)

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gefahr in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige