Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Grundbesitzer: Preise für Wald haben sich verdoppelt

Grundbesitzer: Preise für Wald haben sich verdoppelt

Archivmeldung vom 17.05.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.05.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: schemmi / pixelio.de
Bild: schemmi / pixelio.de

Die anhaltenden Niedrigzinsen und die Suche nach Anlagealternativen treiben den Preis für Wald und Land in die Höhe: "Die Preise für Wald haben sich in den letzten 20 Jahren verdoppelt", sagte Michael Prinz zu Salm-Salm dem "Tagesspiegel".

Salm-Salm leitet den Verband der "Familienbetriebe Land und Forsten", der über 50.000 Wald- und Grundbesitzer vertritt. Dabei seien die Renditen, die der Wald abwirft, übersichtlich. "Bei einem Privatwald sind es knapp ein Prozent und in der Landwirtschaft kaum mehr", betonte Salm-Salm.

Schuld an dem steigenden Interesse sei die Zins- und Geldpolitik der Europäischen Zentralbank, die nach Meinung des Verbandsvorsitzenden eine "Katastrophe" ist. Ein Nebeneffekt des "Irrsinns" sei, dass Sachwerte teurer würden, auch Land und Forst.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stent in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige