Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Zeitung: Deutsche Spielzeugbranche steht vor Rekordjahr

Zeitung: Deutsche Spielzeugbranche steht vor Rekordjahr

Archivmeldung vom 09.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Helene Souza / pixelio.de
Bild: Helene Souza / pixelio.de

Der deutsche Spielzeugmarkt wird auch in diesem Jahr von dem bevorstehenden Weihnachtsgeschäft profitieren: In keinem anderen Land richten sich Eltern beim Kauf der Weihnachtsgeschenke so sehr danach, was ihre Kinder auf Listen der Begierden schreiben. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Nicht nur deshalb steht die Spielzeugbranche vor einem Rekordjahr. 2013 dürften in der Bundesrepublik erstmals mehr als 2,8 Milliarden Euro für Spielwaren ausgegeben werden. Während im Rest Europas die Branche lahmt, werden Hersteller und Händler hierzulande aller Voraussicht nach drei Prozent mehr einnehmen. Der Spielwarenmarkt profitiert davon, "dass es noch nie so viele Groß- und Urgroßeltern auf so wenige Enkel gab wie heute", konstatiert der Herstellerverband DVSI.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: