Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft HNA Group will ihren Anteil an Deutscher Bank nicht weiter ausbauen

HNA Group will ihren Anteil an Deutscher Bank nicht weiter ausbauen

Archivmeldung vom 04.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Deutsche Bank AG
Bild: Deutsche Bank AG

Die chinesische HNA Group will ihren Anteil an der Deutschen Bank nicht weiter ausbauen. "HNA ist mit dem Anteil von 9,9 Prozent sehr zufrieden, es gibt keine Pläne, die Beteiligung zu erhöhen", sagte Alexander Schütz, der HNA im Aufsichtsrat der Deutschen Bank vertritt, dem "Spiegel".

"Unser Einfluss wird überschätzt." Schütz ist Geschäftsführer des Vermögensverwalters C-Quadrat, den HNA als Plattform für den Einstieg bei der Deutschen Bank genutzt hatte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wehend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige