Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Magazin: Kfz-Versicherungs-Beiträge steigen wegen Hagelschäden

Magazin: Kfz-Versicherungs-Beiträge steigen wegen Hagelschäden

Archivmeldung vom 08.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Autobesitzer in von Hagel und Sturm betroffenen Regionen müssen damit rechnen, dass ihre Kfz-Versicherung teurer wird, im Einzelfall bis zu 50 Prozent. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus".

Die Versicherungen zahlten dem Magazin zufolge im vergangenen Jahr für Schäden durch Hagelschauer und Stürme in Deutschland 1,52 Milliarden Euro. Das sei eine Steigerung von 256 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit 1,15 Milliarden Euro seien sehr hohe Kosten bei Glasbruch-Schäden angefallen. 2,35 Millionen kaputte Autoscheiben hätten repariert oder ersetzt werden müssen. Insbesondere die Hagelschäden ließen nun für Autofahrer die Beiträge der Kfz-Versicherung steigen - und zwar in den von den Unwettern besonders betroffenen Gebieten. Dort hat die Versicherungswirtschaft die sogenannten Regionalklassen hochgesetzt, schreibt das Magazin weiter. Beispielsweise in Tübingen, Reutlingen und dem Zollern/Albkreis um zwei bis drei Klassen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: