Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Investoren bei deutschen Staatsanleihen zurückhaltend

Investoren bei deutschen Staatsanleihen zurückhaltend

Archivmeldung vom 19.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Q.pictures / pixelio.de
Bild: Q.pictures / pixelio.de

Bei der Versteigerung von Bundesanleihen haben sich die Investoren am Mittwoch zurückhaltend gezeigt. Bei der Versteigerung von zehnjährigen Anleihen bis Februar 2024 wurde eine technische Unterzeichnung verzeichnet, hieß es. Für ein Volumen von fünf Milliarden Euro waren nur Gebote im Umfang von 4,331 Milliarden Euro vorhanden, Anleihen im Wert von 3,796 Milliarden Euro wurden schließlich zugeteilt.

Die Durchschnittsrendite der Papiere sank auf 1,64 Prozent und lag damit niedriger als bei der Auktion von Titeln mit gleicher Laufzeit Ende Januar, als 1,77 Prozent erzielt wurden. Der Markt für Bundeswertpapiere zählt nach Angaben der Finanzagentur des Bundes zu den weltweit größten und liquidesten Märkten für Staatsanleihen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nichte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige