Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft VW-Digitalstratege: Autonomes Fahren Kernerfindung für die Menschheit

VW-Digitalstratege: Autonomes Fahren Kernerfindung für die Menschheit

Archivmeldung vom 23.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Autonomes Fahrzeug auf Erprobungsfahrt
Autonomes Fahrzeug auf Erprobungsfahrt

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Für den VW-Digitalstrategen Johann Jungwirth ist das autonome Fahren die Technologie von morgen: "Das `Self Driving System` wird eine Kernerfindung für die Menschheit, wie die Dampfmaschine, die Eisenbahn oder der Computer", sagte Jungwirth im Gespräch mit "Auto Bild" (Ausgabe 25/2016).

"Die Technik ist in den nächsten drei bis fünf Jahren so weit. Dann werden die ersten autonomen Autos unterwegs sein."

In einem selbstfahrenden Auto könne man die Zeit effektiv nutzen. Zudem demokratisiere es die Mobilität: Diese Fahrzeuge brächten auch Menschen ans Ziel, die heute von individueller Mobilität ausgeschlossen seien. "Elektromobilität, autonomes Fahren und Shared Mobility werden die Autos unserer Marken verändern", so Jungwirth.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dick in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige