Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Lohndumping zerstört unsere Kultur

Lohndumping zerstört unsere Kultur

Freigeschaltet am 21.11.2022 um 12:36 durch Sanjo Babić
Bild: Bildmontage WB: Canva; Foundations World Economic Forum, CC BY 2.0 , via Wikimedia Commons / Eigenes Werk
Bild: Bildmontage WB: Canva; Foundations World Economic Forum, CC BY 2.0 , via Wikimedia Commons / Eigenes Werk

Für Klaus Schwab und dessen großindustrielle Freunde und deren gekaufte Poitikmarionetten ist der “Great Reset” die “Vierte Industrielle Revolution”. Sie bauen im Zuge derselben ihren von Konzernen geführten und von Globalisten lang erträumten Weltstaat, der für sie die totale Macht bedeutet. Für uns heißt das: totale Entrechtung, Enteignung zugunsten der Eliten, Entmenschlichung und Totalüberwachung. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at".

Weiter berichtet das Magazin: "Es ist absurd, dass sich diese mächtigen Drahtzieher als Philanthropen, also als Menschenfreunde, bezeichnen und diese Zuschreibung auch noch unreflektiert vom Mainstream übernommen wird. Denn in Wahrheit sind sie Menschenhasser. Sie sind gebildet und wissen genau, wohin die “Vierte Industrielle Revolution” führen wird. Genauso wie die historische Industrielle Revolution, wird sie in die Verelendung der Massen führen. Es liegt in der Verantwortung der Opposition, sich an diesem Spiel in keinster Weise zu beteiligen. Wer sich unreflektiert von den angeblichen Vorzügen der künstlichen Intelligenz blenden lässt, befördert Totalüberwachung und Entmenschlichung und hat letztlich unsere Kultur und Moral mit auf dem Gewissen.

Kampf gegen Lohn- und Sozialdumping

Wer meint, es sei sinnvoll, Personal gegen Servier- oder Pflegeroboter zu ersetzen, trägt die Mitschuld an der Wegrationalisierung von Millionen von Menschen aus der Arbeitswelt und ihrer Verdammung in ein bedingungsloses Grundeinkommen ohne jede Perspektive. Eine Situation wie in den kommunistischen Diktaturen des 20. Jahrhunderts. Das sollte jedem Oppositionellen bewusst sein. Der politische Kampf des Dritten Lagers sollte immer den eigenen Bürgern und nie den Eliten in Übersee dienen. Und das kann nur bedeuten, dass wir unsere Arbeitswelt schützen und erhalten, und Lohn- und Sozialdumping an allen Fronten bekämpfen. Es ist unsere europäische, kulturelle Errungenschaft, dass wir uns nicht wie in der Dritten Welt ausbeuten lassen müssen. Das haben unsere Ahnen in Folge des Elends der Industriellen Revolution hart erkämpft. Ihr Erbe gilt es aufrecht zu erhalten."

Quelle: Wochenblick

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte distal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige