Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft US-Hypothekenschulden übersteigen Rekord der Finanzkrise von 2008

US-Hypothekenschulden übersteigen Rekord der Finanzkrise von 2008

Archivmeldung vom 14.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Die Hypothekenschulden der USA haben den Rekord aus dem Jahr 2008 - als die Finanzkrise ausbrach - gebrochen. Dies meldet, laut dem russischen online Magazin "Sputnik", die Bundesreservebank von New York.

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "Nach Angaben des Regulators seien im zweiten Quartal 2019 die Schulden Washingtons um 162 Milliarden Dollar gewachsen und hätten somit 9,4 Billionen Dollar erreicht.

Dabei seien die Hypothekenkredite die Hauptkomponente der Inlandsschulden der USA . Die Hypothekenkreditgewährung sei im zweiten Quartal um 130 Milliarden Dollar gewachsen und habe 474 Milliarden Dollar erreicht. Damit seien alle Kennwerte seit dem Jahr 2017 übertroffen worden.

Allerdings unterscheiden sich laut der US-Zeitung „The Wall Street Journal“ die Hypothekenschulden von 2019 von den Schulden im Jahr 2008, da die Bedingungen für die Kreditgewährung im Lande härter und das Nichtbegleichen von Schulden seltener geworden sind."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige