Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Nur wenige Neubauten durch Baukindergeld

Nur wenige Neubauten durch Baukindergeld

Archivmeldung vom 06.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Michael Grabscheit / PIXELIO
Bild: Michael Grabscheit / PIXELIO

Nur wenige Deutsche nutzen das neue Baukindergeld, um einen Neubau zu finanzieren. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf die staatliche Förderbank KfW. Bisher seien Anträge über eine Fördersumme von 2 Milliarden Euro eingegangen - nur 400 Millionen Euro davon seien für Neubauten beantragt worden.

Bis Ende 2018 seien 86,5 Prozent der Anträge auf Baukindergeld für bereits bestehende Häuser oder Wohnungen gestellt worden. Seit Anfang des Jahres liege dieser Anteil immer noch bei 77,8 Prozent, heißt es. Nur 22,2 Prozent der Anträge würden also für Neubauten gestellt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte begeht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige