Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Porsche steigt bei Schweizer Start-up WayRay ein

Porsche steigt bei Schweizer Start-up WayRay ein

Archivmeldung vom 18.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Porschewerk Stuttgart
Porschewerk Stuttgart

Foto: FAEP
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Automobilhersteller Porsche steigt als strategischer Lead-Investor bei dem Schweizer Technologie-Unternehmen WayRay ein. Die Gesamtsumme der Finanzierungsrunde beträgt 80 Millionen US-Dollar (69 Millionen Euro), teilte der Autohersteller am Dienstag mit. Es übernehme neben Hyundai Motor, JVC-Kenwood und verschiedenen Fonds Anteile an WayRay und stelle sich damit neben Investoren wie Alibaba, so das Unternehmen.

Das Schweizer Unternehmen beschäftigt derzeit rund 250 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Zürich. Neben diesem Standort hat WayRay Büros in Russland, China und in den USA. Außerdem ist ab 2019 ein Produktionsstandort in Deutschland geplant.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte feder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige