Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Flugexperte: BER zu klein gebaut?

Flugexperte: BER zu klein gebaut?

Archivmeldung vom 01.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Flughafen Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ (IATA: BER)
Flughafen Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ (IATA: BER)

Foto: Aerial photographs of Berlin Brandenburg Airport
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der bekannte Luftfahrtexperte Dieter Faulenbach da Costa befürwortet ein gemeinsames Luftfahrtkonzept der Länder Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt. "Schon vor der Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER ist absehbar, dass der neue Airport zu klein gebaut wurde", sagte der Flughafenplaner und Architekt der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung.

BER habe nicht die Kapazität, um die bisherigen Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld zu ersetzen. Er sieht die Möglichkeit, dass der Airport Leipzig/Halle zum Ergänzungsflughafen für Berlin werden könnte. Eine Verlagerung von Flügen wäre möglich. "Dafür muss es aber eine Kooperation geben", so Faulenbach da Costa. Sachsens Ministerpräsiden Stanislaw Tillich (CDU) hat sich bereits mehrfach für die Nutzung des Airports als Ausweichflughafen eingesetzt.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte grinst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige