Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Gewerkschaften bereiten sich auf "beinharte Verteilungskämpfe" vor

Gewerkschaften bereiten sich auf "beinharte Verteilungskämpfe" vor

Archivmeldung vom 30.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Dennis Skley, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Dennis Skley, on Flickr CC BY-SA 2.0

Gewerkschaften sehen harte Auseinandersetzungen auf sich zukommen. "Spätestens wenn die Frage ansteht, wie die jetzt wachsenden Staatsdefizite refinanziert werden, wird die Gesellschaft vor beinharten Verteilungskämpfen stehen", sagt IG-Metallvorstandsmitglied Hans-Jürgen Urban im Interview mit der Tageszeitung "neues deutschland" anlässlich des 1. Mai.

Urban weiter: "Schon jetzt, in der Debatte um ein höheres Kurzarbeitergeld, malten die Arbeitgeber "wieder das Schreckgespenst des ausufernden Sozialstaats an die Wand".

Die Corona-Pandemie bedroht Millionen Arbeitsplätze weltweit. Statt sich aber in die Vor-Corona-Zeit zurückzuwünschen, plädiert der Gewerkschafter dafür, die öffentlichen Mittel zur Bewältigung der Krise für den sozial-ökologischen Umbau zu nutzen - "also aus der Krise anders herauszukommen, als man in sie hineingeraten ist". "Wir müssen einen ökologischen Mehrwert, einen ökologischen Zusatznutzen als Bedingung für das Gewähren von öffentlichen Mitteln definieren", so der promovierte Sozialwissenschaftler. Das gelte für die Stahlindustrie wie für die Automobilindustrie.

Quelle: neues deutschland (ots)


Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jasmin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige