Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft VDIK: Pkw-Markt auch im Februar 2018 mit Rekordergebnis

VDIK: Pkw-Markt auch im Februar 2018 mit Rekordergebnis

Archivmeldung vom 02.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Günther Schad / pixelio.de
Bild: Günther Schad / pixelio.de

Der deutsche Pkw-Markt erreichte im Februar 2018 sein bestes Ergebnis seit 2009. Mit 261.749 Pkw-Neuzulassungen wuchs er um 7,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Internationalen Kraftfahrzeughersteller steigerten die Verkäufe mit 10 Prozent stärker als der Gesamtmarkt und verbesserten ihren Marktanteil im Februar auf aktuell 39 Prozent.

Der negative Trend bei Verkäufen von Pkw mit Dieselmotor setzte sich fort. Die Zulassungen sanken im Februar um 19,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 85.000 Fahrzeuge. Die Neuzulassungen von Pkw mit Benzinmotor oder alternativen Antrieben legten um rund 28 Prozent auf knapp 177.000 Einheiten zu.

Die Verkäufe an Privatkunden entwickelten sich wiederum besser als der Gesamtmarkt. Mit einer Steigerung um 21 Prozent erhöhte sich im Februar der Anteil der privaten Zulassungen am Gesamtmarkt auf 36,9 Prozent. Die internationalen Kraftfahrzeughersteller erreichten hier einen Anteil von 48 Prozent.

VDIK-Präsident Reinhard Zirpel: "Die Rekordergebnisse im Januar und Februar sorgen für eine verstärkte Verjüngung des Fahrzeugbestands. Die neuen Fahrzeuge mit modernen emissionsarmen Motoren leisten einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität in Deutschland."

Quelle: Verband d. Int. Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK) (ots)

Anzeige: