Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Zeitung: Nur wenige der ehemaligen Schlecker-Beschäftigten haben neuen Job

Zeitung: Nur wenige der ehemaligen Schlecker-Beschäftigten haben neuen Job

Archivmeldung vom 08.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Drogeriekette Anton Schlecker
Logo der Drogeriekette Anton Schlecker

In Berlin wurden im März und Juni über 700 Angestellte des Konkurs gegangenen Schlecker-Unternehmens entlassen. Von der zweiten Kündigungswelle sind 379 MitarbeiterInnen betroffen, über 200 dieser Frauen sind zwischen 25 und 49 Jahre alt, wie die Tageszeitung "neues deutschland" (Donnerstagausgabe)recherchierte.

Laut Senatsverwaltung für Arbeit haben aus der zweiten Welle bisher 27 Frauen (7 Prozent) wieder eine Beschäftigung, 280 würden von der Bundesagentur für Arbeit »betreut«. Insegesamt haben nur 22 Prozent wieder einen neuen Job. Rund 40 Prozent der von der ersten Entlassungswelle betroffenen Verkäuferinnen seien nicht mehr arbeitslos gemeldet, hatte Arbeitssenatorin Dilek Kolat (SPD) im Juni mitgeteilt.

Quelle: Neues Deutschland (ots)

Anzeige: