Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Wahl des neuen Chefs der RAG-Stiftung wird verschoben

Wahl des neuen Chefs der RAG-Stiftung wird verschoben

Archivmeldung vom 10.11.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.11.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
RAG-Stiftung Logo
RAG-Stiftung Logo

Die Kür des neuen Chefs der mächtigen RAG-Stiftung verzögert sich. Die für den 24. November geplante Wahl des Nachfolgers von Wilhelm Bonse-Geuking wird nun auf das nächste Jahr verschoben, wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" erfuhr. Denn das Kuratorium, das die Stiftung kontrolliert, ist zerstritten: Der Kuratoriums-Vorsitzende Ulrich Hartmann will Werner Müller nicht, auf den sich das Land NRW und die Gewerkschaft IG BCE verständigt haben, heißt es. Hartmann möchte, dass Bonse-Geuking (70) seinen im Juni 2012 auslaufenden Vertrag um zwei Jahre verlängert.

Die RAG-Stiftung verwaltet ein Milliarden-Vermögen, aus dem die Ewigkeitskosten des Bergbaus finanziert werden. Die Wahl des neuen Stiftungschefs könnte nun am 23. März bei der nächsten regulären Sitzung des Kuratoriums erfolgen.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte delle in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen