Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Fast jedem dritten Erwerbslosen fehlt Geld für vollwertige Mahlzeiten

Fast jedem dritten Erwerbslosen fehlt Geld für vollwertige Mahlzeiten

Archivmeldung vom 11.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bürokratie, Langzeitarbeitslos, Armut (Symbolbild)
Bürokratie, Langzeitarbeitslos, Armut (Symbolbild)

Bild: Harry Hautumm / pixelio.de

Fast jedem dritten Erwerbslosen in Deutschland fehlt nach eigener Einschätzung Geld für regelmäßige vollwertige Mahlzeiten. Laut einer Sonderauswertung des Statistischen Bundesamtes, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) vorliegt, konnten sich demnach im vorvergangenen Jahr 30,3 Prozent der Bundesbürger ohne Job nicht jeden zweiten Tag ein Essen mit Fleisch, Fisch oder gleichwertigen vegetarischen Lebensmitteln leisten.

Betroffen waren der Auswertung zufolge insgesamt 769.000 Menschen. Die Daten basieren auf Angaben der Haushalte und stammen aus dem Jahr 2018, aktuellere Daten liegen nicht vor. Die Linken-Abgeordnete Sabine Zimmermann, die die Auswertung angefordert hatte, hält die Zahlen angesichts der Corona-Krise für besonders dramatisch.

"Viele Tafeln mussten schließen und die Versorgung von armen Menschen, die besonders von der Krise betroffen sind, mit Lebensmitteln einstellen", sagte die Sozialpolitikerin im Gespräch mit der "NOZ". Die Linkspartei fordere deshalb, "Hartz-IV-Leistungen für die Dauer der Krise um 200 Euro pro Monat aufzustocken, damit sich auch erwerbslose Menschen angemessen mit Lebensmitteln versorgen können", sagte Zimmermann. Auch die Tafel Deutschland hält eine vorübergehende Erhöhung der Hartz-IV-Leistungen für sinnvoll.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zaun in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige