Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Dortmunder Familientragödie: Freundin des Vaters verhaftet

Dortmunder Familientragödie: Freundin des Vaters verhaftet

Archivmeldung vom 04.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Im Fall der Familientragödie in Dortmund ist am Samstag die Freundin des Vaters der getöteten Kinder verhaftet worden. Die Frau stehe nach Angaben der Polizei und der Staatsanwaltschaft in Dortmund unter Mordverdacht. Außerdem ist gegen sie Haftbefehl wegen schwerer Brandstiftung erlassen worden. Die 29-Jährige habe die Vorwürfe abgestritten.

Am frühen Freitagmorgen waren nach einem Wohnungsbrand in Dortmund die Leichen eines vier- und eines zwölfjährigen Kindes gefunden worden. Ein zehnjähriger Junge starb später im Krankenhaus. Zu den genauen Todesursachen der Kinder machten die Ermittler bis zum Samstagnachmittag keine Angaben. Den Ergebnissen der Obduktion zufolge seien aber alle drei Kinder durch eine Gewalttat gestorben. Gegen den 41-jährigen Vater der Kinder besteht kein Tatverdacht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lautes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige