Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Delius fordert Wiedereinsetzung von BER-Technikchef Amann

Delius fordert Wiedereinsetzung von BER-Technikchef Amann

Archivmeldung vom 28.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Martin Delius (2013).
Martin Delius (2013).

Foto: Martin Rulsch
Lizenz: CC-BY-SA-4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Trotz massiver Probleme beim Bau des neuen Hauptstadtflughafens BER kann Flughafenchef Harmut Mehdorn offenbar weiter mit der Unterstützung der Berliner Politik rechnen; allerdings forderte der Vorsitzende des Untersuchungsausschusses im Berliner Abgeordnetenhaus zum BER-Debakel, Martin Delius (Piratenpartei), eine Rückkehr des abgesetzten Technikchef Horst Amann. "Das Ziel muss jetzt sein, wieder eine von Mehdorn autonom agierende technische Leitung mit entsprechendem Personal in der Gesellschaft zu installieren", sagte Delius "Handelsblatt-Online".

Delius sagte: "Der Aufsichtsrat wäre gut beraten auch die Rückkehr von Horst Amann als technischer Leiter zu diskutieren." Von einer vorzeitigen Ablösung Mehdorns hält Delius nichts. So nachvollziehbar die Gründe für eine Entlassung auch wären, sie würde dem Projekt BER "massiven Schaden" zufügen. Vielmehr müsse jetzt der Aufsichtsrat "dringend" aktiver werden. Herr Mehdorn muss darauf hingewiesen werden, wo die Prioritäten der Flughafengesellschaft liegen, nämlich die Fertigstellung des BER. Mehdorn zu entlassen würde diesem Ziel weitere, kaum zu umgehende, Steine in den Weg legen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte genick in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen