Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes DLRG-Präsident fordert nach tödlichem Unfall Schwimmunterricht ab erster Klasse

DLRG-Präsident fordert nach tödlichem Unfall Schwimmunterricht ab erster Klasse

Archivmeldung vom 23.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Nach dem tragischen Tod zweier Kinder in einem Gartenteich hat die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) gefordert, Schwimmunterricht in Grundschulen flächendeckend ab der ersten Klasse einzuführen. DLRG-Präsident Achim Haag sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ), "59 Prozent der Schüler, die auf eine weiterführende Schule wechseln, können nicht sicher schwimmen".

Dies sei nicht das einzige Problem. "Zu wenig Lehrer haben die Ausbildung, um zu wissen, wie sie Kinder im Notfall retten können", erklärte Haag. Schulen sei die Verantwortung zu groß, und sie ließen den Schwimmunterricht ausfallen.

Die Bildungsgewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ging noch einen Schritt weiter. Das für den Bereich Schule zuständige Vorstandsmitglied Ilka Hoffmann forderte in der "NOZ", Kinder bereits in der Kita-Betreuung mit Wasser und seinen Gefahren vertraut zu machen. Sie kritisierte darüber hinaus, dass nicht allen Schulen Schwimmbäder zur Verfügung stünden. Dafür gebe es immer mehr private Bäder, die für Familien zu teuer würden. "Es ist wichtig, auch sozial benachteiligten Familien den Zugang zu Schwimmbädern zu ermöglichen", betonte Hoffmann.

Im vergangenen Jahr beobachtete die DLRG eine Häufung von Todesfällen, bei denen Kinder durch Ertrinken ums Leben kamen. 2018 waren das 71 Kinder. In Niedersachsen waren am Dienstag zwei Kinder im Alter von vier und sieben Jahren in einem Gartenteich im Landkreis Wolfenbüttel ertrunken.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige