Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Rörig kritisiert Aufarbeitung im Missbrauchsskandal der katholischen Kirche

Rörig kritisiert Aufarbeitung im Missbrauchsskandal der katholischen Kirche

Archivmeldung vom 28.01.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.01.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Johannes-Wilhelm Rörig (2019)
Johannes-Wilhelm Rörig (2019)

Bild: Screenshot Tagesschauvideo: "Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs" / Eigenes Werk

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, hat eine konsequentere Aufarbeitung der Sexualverbrechen in der katholischen Kirche gefordert. "Ich finde, das darf jetzt keine große Hängepartie mehr sein, das ist für die Betroffenen unzumutbar", sagte Rörig am Dienstag im ARD-Mittagsmagazin.

Zehn Jahre nach dem Bekanntwerden des Missbrauchsskandals in katholischen Einrichtungen erwartet Rörig dabei mehr Tempo. Missbrauchsopfer kritisieren seit Jahren, dass die Kirche bislang keine unabhängige Studie zu den Sexualverbrechen von Priestern und Kirchenvertretern vorgelegt hat. Auch warten viele Opfer noch auf Entschädigungen und klare Konsequenzen für die Täter.

"Dafür sind unabhängige Aufarbeitungskommissionen in den einzelnen Bistümern, in den einzelnen Diözesen so dringend erforderlich", sagte Rörig. Es sei wichtig, dass bis zum Sommer dieses Jahres die Grundlage für eine umfassende Aufklärung und eine unabhängige Aufarbeitung in allen Diözesen geschaffen werde, so Rörig.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)


Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zunder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige