Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Ex-Bayern Trainer Louis van Gaal bittet um Vertragsauflösung

Ex-Bayern Trainer Louis van Gaal bittet um Vertragsauflösung

Archivmeldung vom 24.11.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.11.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
FC Bayern München
FC Bayern München

Der frühere Bayern-Coach Louis van Gaal hat um die vorzeitige Auflösung seines noch bestehenden Vertrages beim Rekordmeister gebeten. Wie Münchens Finanz-Vorstand Karl-Heinz Hopfner gegenüber der "Bild"-Zeitung bestätigt, habe van Gaal den Bayern-Vorstand kontaktiert und wolle sich nach einem dreiwöchigen Asienaufenthalt bezüglich der Vertragsauflösung melden.

Der holländische Coach soll zum 1. Januar 2012 den Posten des Generaldirektors bei seinem früheren Verein Ajax Amsterdam übernehmen. Dafür fehlt jedoch noch die Freigabe aus dem bestehenden Bayern-Vertrag. "Ich denke nicht, dass es da Probleme geben wird", sagte Bayerns Präsident Uli Hoeneß.

Die Entwicklungen um den in der letzten Saison entlassenen Trainer interessieren Münchens Dribbelkünstler und größten "Intimfeind" van Gaals, Franck Ribery, eher weniger. "Ich habe gehört und gelesen, dass bei Ajax alle weg wollen, wenn er kommt. Das ist ein bisschen komisch, aber das ist mir scheißegal. Er ist weit weg, und ich bin jetzt sehr froh", sagte der Franzose, der unter dem autoritären Holländer eine schwere Last zu tragen hatte. Zu einem Wiedersehen der beiden könnte es bereits im Achtelfinale der Champions League kommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur