Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Dortmund verliert gegen Düsseldorf

1. Bundesliga: Dortmund verliert gegen Düsseldorf

Archivmeldung vom 19.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am 16. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund auswärts gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:2 verloren.

In der 22. Minute erzielte Dodi Lukebakio Ngandoli das Führungstor für die Düsseldorfer. Der Dortmunder Jacob Bruun Larsen hatte sich die Kugel auf der linken Angriffsseite vom Düsseldorfer Oliver Fink abnehmen lassen. Kevin Stöger flankte daraufhin direkt weit in die gegnerische Hälfte, wo Lukebakio frei vor dem Dortmunder Torhüter Roman Bürki auftauchte und das Leder von der Strafraumkante in die untere linke Ecke schoss. In der 56. Minute baute Jean Zimmer die Düsseldorfer Führung sogar noch weiter aus. Nach einem Einwurf im linken Mittelfeld hatte Takashi Usami das Spiel von der linken auf die rechte Seite verlagert, wo Zimmer aus gut 21 Metern mit einem wuchtigen Rechtsschuss genau in den linken Winkel traf. Paco Alcácer erzielte in der 81. Minute den Dortmunder Anschlusstreffer per Kopf. BVB-Stürmer Jadon Sancho hatte auf der rechten Seite seinen Teamkollegen Lukasz Piszczek an der Grundlinie bedient, der punktgenau auf Alcácer flankte, sodass dieser den Ball platziert ins lange Eck köpfen konnte.

Gladbach gewinnt gegen Nürnberg

Am 16. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Nürnberg mit 2:0 gewonnen. In der 47. Minute erzielte Thorgan Hazard den Führungstreffer für die Gladbacher. Nach einem Konter und einer schönen Kombination hatte Ibrahima Traoré auf der rechten Seite viel Raum und brachte das Leder flach in die Mitte, wo Alassane Pléa zunächst am Ball vorbei rutschte, doch am langen Pfosten stand Hazard und musste nur noch einschieben. In der 86. Minute baute Pléa die Gladbacher Führung noch weiter aus. Im Anschluss an einen Nürnberger Eckball hatten die Gladbacher direkt im Gegenzug gekontert, wobei Mickaël Cuisance auf der rechten Seite einen tollen Steilpass zu Pléa spielte, der sich im gegnerischen Strafraum nicht mehr stoppen ließ und die Kugel mit rechts präzise ins lange Eck schoss.

Die Ergebnisse der weiteren Begegnungen: Hertha BSC - FC Augsburg 2:2, VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart 2:0.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: