Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Formel 1: Hamilton wird bei GP der USA vorzeitig Weltmeister

Formel 1: Hamilton wird bei GP der USA vorzeitig Weltmeister

Archivmeldung vom 26.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Lewis Hamilton
Lewis Hamilton

Foto: Foto: Stefan Brending, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat am Sonntag den Großen Preis der USA gewonnen und wird damit Weltmeister. Bereits drei Rennen vor dem Saisonende ist der 30-Jährige nicht mehr einzuholen. Es ist bereits sein dritter Weltmeistertitel nach 2008 und 2014.

Es gelang ihm erst kurz vor Schluss in einem chaotischen Rennen an seinem Teamkollegen Rosberg vorbeizuziehen, der auf den zweiten Platz kam, Vettel (Ferrari) wurde in Dritter. Dahinter folgten Verstappen (Toro Rosso), Pérez (Force India), Button (McLaren), Sainz Jr. (Toro Rosso), Maldonado (Lotus), Nasr (Sauber) und Ricciardo (Red Bull).

Nur zwölf der zwanzig Fahrer erreichten bei strömendem Regen die Ziellinie.

Das Qualifying hatte wegen des Wetters am Samstag nicht stattfinden können und war erst kurz vor dem Rennen nachgeholt worden. Stevens, Bottas, Grosjean, Massa, Räikkönen, Ericsson, Hülkenberg und Kvyat hatten das Rennen vorzeitig beenden müssen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte autor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen