Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Magnus Carlsen bleibt Schach-Weltmeister

Magnus Carlsen bleibt Schach-Weltmeister

Archivmeldung vom 29.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Carlsen auf dem Weg zur Titelverteidigung als Schnellschachweltmeister 2015 –in der 2. Runde gegen Dennis Wagner (2015)
Carlsen auf dem Weg zur Titelverteidigung als Schnellschachweltmeister 2015 –in der 2. Runde gegen Dennis Wagner (2015)

Foto: Ralf Roletschek
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Magnus Carlsen bleibt Schach-Weltmeister. Beim Finale in London setzte sich der Norweger am Mittwoch gegen den US-Amerikaner Fabiano Caruana durch.

Carlsen und Caruana hatten zuvor bereits zwölf Duelle gespielt. Bisher waren es meist enge Auseinandersetzungen gewesen, bei denen sich nur in wenigen Partien einer der beiden Großmeister einen klaren Vorteil erspielen konnte. Trotzdem endeten auch diese Partien jedes Mal mit einem Remis.

Zwölf Unentschieden in Folge zum Auftakt sind Rekord in der 132-jährigen Schach-Geschichte: Garri Kasparow und Viswanathan Anand waren bei der WM 1995 mit acht Remis gestartet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wertig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige