Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Löw: "Spielweise muss wieder sicherer werden"

Löw: "Spielweise muss wieder sicherer werden"

Archivmeldung vom 14.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Jogi Löw (2017)
Jogi Löw (2017)

Foto: Urheber
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Vor dem Freundschaftsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Russland am Donnerstag hat Bundestrainer Joachim Löw eine andere Spielweise als zuletzt gefordert. "Die Spielweise muss wieder sicherer werden", sagte Löw am Mittwoch.

Der Bundestrainer setzt im Testspiel gegen Russland wieder auf Kapitän Manuel Neuer im Tor sowie auf den Leipziger Timo Werner und Bayerns Serge Gnabry im Angriff wie bei dem letzten Spiel der Nationalelf gegen Frankreich im Oktober.

Darüber hinaus beschrieb Löw den Umbruch im Nationalteam als schwierig: Ein Umbruch mit jungen Spielern sei schwierig, denn er sei ein Prozess. "Gerade junge Spieler brauchen ein paar Spieler, die ihnen Orientierung geben. Davon haben wir nicht mehr viele Spieler", so Löw weiter. Gegen Frankreich habe eine sehr junge Mannschaft auf dem Platz gestanden. Zudem habe man den Fehler gemacht, die Nations League zu hoch zu hängen.

"Wenn wir absteigen, müssen wir das so hinnehmen", so der Bundestra iner weiter. Wichtig sei die Qualifikation für die Europameisterschaft.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kinn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige