Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Steve McClaren: "Den VfL zurück in die Spitze führen"

Steve McClaren: "Den VfL zurück in die Spitze führen"

Archivmeldung vom 26.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg

Bei seinem ersten Auftritt als neuer Cheftrainer des VfL Wolfsburg hat Steve McClaren deutliche Ziele formuliert. "Ich möchte mit dem VfL wieder zurück in die Bundesligaspitze. Und zurück nach Europa. Meine Aufgabe ist es, die Mannschaft wieder dorthin zu führen, wo sie vor einem Jahr war", so der Engländer, der am heutigen Mittwoch, 26. Mai, der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Etwa 90 Medienvertreter, darunter zwölf Kamerateams, verfolgten die 45minütige Pressekonferenz in der VOLKSWAGEN ARENA.

Nach zwei Jahren beim holländischen Klub Twente Enschede, den er in der abgelaufenen Spielzeit überraschend zum Titel geführt hatte, freut sich Steve McClaren auf die Bundesliga. "Ich hatte eine tolle Zeit in Holland, aber jetzt stelle ich mich einem neuen Ziel. Es ist eine Freude und eine Ehre für mich, Trainer des VfL Wolfsburg zu sein. Die handelnden Personen haben mich mit ihren Enthusiasmus und ihren Ambitionen überzeugt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinem Umfeld und einem starken Partner Volkswagen."

Ursachenforschung steht ganz oben auf der Liste des 49-Jährigen, der als erster Engländer eine Bundesligamannschaft trainieren wird. "Der VfL hat in den vergangenen drei Jahren einen starken Kader aufgebaut und attraktiven Fußball gespielt. Aber es stellt sich die Frage, warum die Mannschaft von Platz eins auf Platz acht abgerutscht ist. Dafür bin ich hier."

Auf sein bevorzugtes Spielsystem angesprochen meinte Steve McClaren: "Die Spieler geben vor, was gespielt wird. Denn das System muss so angelegt sein, dass die Stärken der einzelnen Spieler in Kraft treten." Priorität habe daher auch, möglichst schnell die Mannschaft kennenzulernen.

Quelle: VfL Wolfsburg

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte exakt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen