Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Union nach Sieg gegen Wolfsburg wieder Tabellenführer

1. Bundesliga: Union nach Sieg gegen Wolfsburg wieder Tabellenführer

Freigeschaltet am 19.09.2022 um 06:39 durch Sanjo Babić
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Im ersten Sonntagsspiel des siebten Bundesliga-Spieltags hat Union Berlin die Tabellenführung zurückerobert. Gegen den VfL Wolfsburg konnten die Berliner sich am Ende mit 2:0 durchsetzen.

Die Wolfsburger rutschten durch die Niederlage auf den 17. Platz ab. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer an der Alten Försterei zunächst ein chancenarmes Spiel, wobei sich beide Teams kämpferisch präsentierten. Im zweiten Durchgang kamen die Hausherren direkt gut ins Spiel. Kurz nach dem Wiederanpfiff ließ Jordan Siebatcheu aber eine gute Chance liegen. In der 54. Minute machte er es besser, als er nach einer Flanke von Sheraldo Becker per Kopf für die Führung der Eisernen sorgte. Im Anschluss hatte Union alles im Griff. Für die endgültige Entscheidung sorgte schließlich Becker in der 77. Minute nach einem Zuckerpass von Paul Seguin. Becker konnte den Ball irgendwie mit der Schulter mitnehmen und schließlich vollstrecken. Der Treffer wurde noch überprüft - es blieb aber beim 2:0. In der Schlussphase war die Luft bei den Gästen raus. Somit blieb es beim ungefährdeten Sieg der Berliner. Für Union geht es nach der Länderspielpause am 1. Oktober bei Eintracht Frankfurt weiter, Wolfsburg ist zeitgleich gegen den VfB Stuttgart gefordert.


Bochum verpasst gegen Köln ersten Saisonsieg

Am 7. Spieltag in der Fußball-Bundesliga hat der VfL Bochum nach dem Trainerwechsel seinen ersten Saisonsieg verpasst - aber mit einem 1:1 gegen den 1. FC Köln immerhin das erste Mal nicht verloren.

Bochum bleibt damit auf dem letzten Tabellenplatz, mit vier Punkten Abstand auf Leverkusen, Stuttgart und Wolfsburg. Köln rutscht auf Rang neun. Auch das Tor am Sonntagabend konnte Bochum nicht selbst erzielten, Kölns Benno Schmitz fabrizierte in der 9. Minute ein Eigentor. Sein Teamkollege Linton Maina glich in der 88. Minute aus. Köln hatte viel mehr vom Spiel und war die ganze Zeit über geradezu drückend im Vorwärtsgang, Bochum hatte aber zwischenzeitlich auch die Gelegenheit, zu erhöhen.


Hoffenheim und Freiburg unentschieden

Zum Abschluss des 7. Spieltags in der Fußball-Bundesliga haben sich 1899 Hoffenheim und der SC Freiburg mit einem 0:0 unentschieden getrennt und damit beide den zweiten Tabellenplatz verpasst.

Trotz des farblosen Ergebnisses bekamen die über 20.000 Zuschauer einiges zu sehen, die Torhüter zeigten Glanzparaden - bis zum Schluss blieb die Partie spannend. Freiburg muss sich nun mit dem dritten Tabellenplatz begnügen, Hoffenheim ist auf Rang vier. Tabellenführer nach dem 7. Spieltag bleibt der 1. FC Union Berlin vor Borussia Dortmund.


Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mandat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige