Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Amke Stroman gewinnt Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG

Amke Stroman gewinnt Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG

Archivmeldung vom 16.07.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.07.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
GERA SUMMER MEETING Logo
GERA SUMMER MEETING Logo

Es war ihre Woche beim GERA SUMMER MEETING: Amke Stroman, Profi aus Eiterfeld, gewann mit Sundance den Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG und krönte damit eine Turnierwoche voller Siege und Top-Platzierungen. Die Amazone absolvierte in zügigen 40,53 Sekunden und ohne Fehler mit dem 13 Jahre alten niederländischen Wallach den Parcours und verwies damit Ralf Schneider (Ribnitz-Damgarten) und Rabea auf den zweiten Rang.

Insgesamt 34 Teilnehmer traten im komplett ausverkauften Stadion Gera-Milbitz vor vollen Tribünen an und boten den Pferdesportfans spannenden Sport. Die waren kurz zuvor auch Zeugen, als Andre Stude aus Langenbernsdorf die Landesmeisterschaften der Springreiter für sich entschied. Mit dem Sieg auf der neun Jahre alten Stute Fine Lady in der klassisch nach Fehlern und Zeit ausgetragenen schweren dritten Wertungsprüfung stellte Stude, der für den RFV Gest. Elstertal startet, den Titelgewinn sicher. Silber gewann Jens Schmidt aus Bad Frankenhausen mit Chamberlain. Schmidt und Stude mussten nach den Meisterschaftsprüfungen sogar zum Stechen antreten, um die Frage zu klären wer Gold und wer Silber mit nach Hause nehmen darf. Ein Abwurf für Schmidt und Chamberlain brachte die Entscheidung. Bronze ging an Steffen Montag aus Faulungen mit Weingard M, dem in drei Wertungsprüfungen gerade mal ein Springfehler unterlief. Den Titel der Landesmeisterin der Springreiterinnen sicherte sich Julia Mackerodt (Immenrode) mit Clitschko nach feinen Runden, in denen gerade mal ein Viertel Zeitstrafpunkt zu Buche schlug. Natalie Blanke (Nordhausen) und Armani holten mit einem dreiviertel Zeitstrafpunkt aus drei Durchgängen Silber und Bronze gewann Marie-Kristin Buch (Dorndorf) mit Pialotta.

Bei den Jungen Reitern gab es einen neuen Meister mit Alexander Oechel (Wölferbütt) und Gentleman. Titelverteidiger Felix Wassenberg aus Erfurt kam mit Erlando auf den Bronzerang. Dazwischen reihte sich Ricardo Tabaczek (Kraftsdorf) mit Landliebe ein. Den Landesmeisterschaften Thüringens folgt nun die dritte und letzte Woche des internationalen GERA SUMMER MEETING mit dem CSI2*. Höhepunkt ist am Sonntag der Run auf den Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG.

Ergebnisübersicht

Preis der Deutschen Kreditbank AG, Gold Tour Springprüfung mit Stechen - international 1. Amke Stroman (Eiterfeld), Sundance, 0 SP/40.53 sec; 2. Ralf Schneider (Ribnitz-Damgarten), Rabea, 0/41.07; 3. Christian Hess (Elmshorn), Ab 19 Chianti, 0/41.25; 4. Martin Dinesen Neergaard (Dänemark), Zorland D, 0/46.97; 5. Mynou Diederichsmeier (Blender), Goldstar, 4/43.16; 6. Sandra Løvås (Norwegen), Pedro, 4/45.91

Thüringische Landesmeisterschaften Herren, Finale Springprüfung nach Fehlern und Zeit - national: 1.Andre Stude (Langenbernsdorf), Fine Lady, 0 SP/66.59 sec; 2. Steffen Montag (Faulungen), Weingard M, 0/67.74; 3. Andre Stude (Langenbernsdorf), Calidron, 0/68.00; 4. Falk Siegling (Drei Gleichen), Carlo Cassini, 0/71.45; 5. Jens Schmidt (Bad Frankenhausen), Chamberlain, 0/72.42; 6. Steffen Montag (Faulungen), Ubarlo, 4/64.99

Landesmeisterschaft Springen Herren

Gold: Andre Stude (Langenbernsdorf), Fine Lady 0/ 33,23 (i. Stechen) Silber: Jens Schmidt (Bad Frankenhausen), Chamberlain 4/ 29,44 (i. Stechen) Bronze: Steffen Montag (Faulungen), Weingard M, 4 Punkte

Thüringische Landesmeisterschaften Damen, Finale Springprüfung nach Fehlern und Zeit - national 1. Dora Burkhardt (Wildeck), Petito, 0 SP/65.94 sec; 2. Julia Mackerodt (Immenrode), Clitschko, 0/66.06; 3. Stefanie Ogkler (Nordhausen), Clarence, 0/66.14; 4. Patrizia Wollenhaupt (Bad Langensalza), Charlize, 0/68.38; 5. Natalie Blanke (Nordhausen), Armani, 0.25/69.59; 6. Anja Berger (Geschwenda), Lucas, 4/63.60

Landesmeisterschaft Damen:

Gold: Julia Mackerodt (Immenrode), Clitschko, 0,25 Punkte Silber: Natalie Blanke (Nordhausen), Armani, 0,75 Punkte Bronze: Marie-Kristin Buch (Dorndorf), Pialotta, 8 Punkte

Thüringische Landesmeisterschaften Junge Reiter, 2. Wertungsprüfung Springprüfung nach Fehlern und Zeit - national 1. Christoph Gaillinger (Germering), Qualitys Quick Z, 0 SP/69.09 sec; 2. Christin Abhau (Wehretal), Monti, 0/71.21; 3. Christoph Gaillinger (Germering), Kolgujew, 0/71.54; 4. Alexander Oechel (Wölferbütt), Gentleman, 0/74.44; 5. Lisa Seidel (Reuth), Cheremy, 0.5/77.40; 6. Felix Wassenberg (Erfurt), Erlando, 4/69.87

LM Junge Reiter Herren/ Damen

Gold: Alexander Oechel, Gentleman, 4 Punkte Silber: Rcardo Tabaczek, Landliebe, 4,25 Bronze: Felix Wassenberg, Erlando, 8 Gold: Lisa Seidel, Vheremy, 0,75 Punkte Silber: Svenja Sprenger, Casalls Choice, 16,5 Bronze: Stefanie Wunsch, Wizard, 19,25

Thüringische Landesmeisterschaften Junioren, 2. Wertungsprüfung Springprüfung nach Fehlern und Zeit - national 1. Anne Rosemann (Wichmar), Flash Dancer, 0 SP/61.58 sec; 2. Natalie Blanke (Nordhausen), Armani, 0/65.52; 3. Gordon Schultz (Wollersleben), Lucy Lou, 0/66.25; 4. Kurt Lüttich (Stadtroda), Raingel, 4/61.77; 5. Justine Schultz (Wollersleben), Lagunit, 4/62.98; 6. Lena Kowalski (Dahlen), Nikita, 4/64.97

LM Junioren - Damen und Herren

Gold: Gordon Schultz, Lucy Lou, 3 Punkte Silber: Kurt Lüttich, Raingel, 6 Punkte Bronze: Philipp Herold, Fly, 7 Punkte Gold: Natalie Blanke, Armani, 3 Punkte Silber: Anne Rosemann, Flash Dancer, 6 Punkte Bronze: Lena Kowalski, Nikita, 7 Punkte

Preis der Sparkasse Gera-Greiz, Zeitspringprüfung - international 1. Mynou Diederichsmeier (Blender), Atout G, 49.24 sec; 2. Tobias Meyer (Bonn), Cascano, 51.88; 3. Mynou Diederichsmeier (Blender), Danthes H, 52.33; 4. Sebastian Adams (Viersen), Cilgen, 53.44; 5. Jule Lüneburg (Hetlingen), Alcassina, 53.95 (49.95); 6. Philipp Schober (Wismar), Orlana, 54.54 (50.54)

Quelle: EN GARDE Marketing GmbH (ots)

Anzeige: