Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport EuroBasket: Deutschland - Bosnien-Herzegowina 92:82

EuroBasket: Deutschland - Bosnien-Herzegowina 92:82

Archivmeldung vom 03.09.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.09.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
EuroBasket
EuroBasket

Foto: Steffen Prößdorf
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Deutschland begeistert auch im 2. Spiel der EuroBasket in Köln - zumindest eine Halbzeit lang. Das DBB-Team schlägt Bosnien-Herzegowina mit 92:82 und setzt sich damit vorerst an die Spitze der Gruppe B. Dabei sah es zur Halbzeit noch nicht nach einem deutlichen Sieg aus.

MagentaSport-Experte Per Günther forderte beim 42:47-Halbzeitstand: "Da muss sich deutlich was verändern!" Die deutsche Nationalmannschaft, dreht das Spiel in der 2. Halbzeit. "Wir sind mit der richtigen Mentalität rausgekommen", freute sich Kapitän Dennis Schröder, der sich bei den Fans bedankte: "Die haben uns getragen, im 3. Viertel hat man das richtig gespürt." Schon morgen geht es weiter gegen Litauen (ab 14.00 Uhr live und kostenlos bei MagentaSport). Franz Wagner gab die Richtung an: "Wir müssen einfach unser Ding machen, unser Spiel... Die Mentalität ist das Wichtigste."

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen des Tages - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Für die deutsche Nationalmannschaft geht es direkt am Sonntag gegen Litauen weiter - ab 14.00 Uhr live und kostenlos bei MagentaSport.

Deutschland - Bosnien-Herzegowina 92:82 (42:47)

Die deutsche Nationalmannschaft dreht einen zwischenzeitlichen 11-Punkte-Rückstand in der 2. Halbzeit, im 3. Viertel gab´s sogar einen 18:0-Lauf. Gute Moral führen zum 2. Sieg im 2. Spiel bei der FIBA EuroBasket 2022 in Köln.

Dennis Schröder: "Nach der 1. Halbzeit waren wir sehr überrascht. Die Bosnier haben viel Druck gemacht und waren sehr aggressiv als Team. In der 2. Halbzeit sind wir mit der richtigen Mentalität rausgekommen und haben den Sieg eingefahren."

Wie er das Gefühl im 3. Viertel wahrgenommen hat, dass sich die Mannschaft in einen Rausch gespielt hatte: "Heim-EM halt. Das ist ein Vorteil. Die Fans haben uns getragen und im 3. Viertel hat man das richtig gespürt. Das brauchen wir in jedem Spiel. Wenn wir die Fans im Rücken haben, dann läuft das natürlich."

Franz Wagner, was in der Halbzeitpause passiert ist: "Wir haben angesprochen, was nicht so gut gelaufen ist... Sowas gehört dazu. Der Coach war auch nicht komplett nervös und hat uns Mut zugesprochen."

Franz Wagner wie das Team ins Sonntagsspiel gegen Litauen geht: "Es ist ganz wichtig, dass wir einfach unser Ding machen, unser Spiel. Wir müssen uns heute gut erholen und auf die Litauer vorbereiten... Die Mentalität ist das Wichtigste. Wir müssen weiter fokussiert bleiben und so gut spielen, wie möglich."

Der Link zum Interview mit Franz Wagner: www.clipro.tv/player?publishJobID=UDdRUmM5TEVwSjIvdFNXbklTZ1VLUT09

Johannes Thiemann: "Wir waren nicht smart in der 1. Halbzeit, aber die Bosnier haben natürlich auch physisch gespielt. Das waren wir ein bisschen überrascht. Das kann mal passieren, aber umso wichtiger ist es dann, so zurückzukommen und so eine 2. Halbzeit zu spielen."

"Das ist einfach ein Profi!"

MagentaSport-Experte Per Günther über Andreas Obst: "Es gibt keine Verlierer, wenn du Frankreich mit 15 Punkten schlägst. Trotzdem glaube ich, dass die Nacht danach für Andi schwierig war. Er war die ganze Zeit in der Vorbereitung eine der Stützen in der Mannschaft und dann spielt er nur 6 Minuten im Eröffnungsspiel und die Mannschaft spielt toll. Wir geht man damit um? Der Grad an Professionalität, dass er 2 Tage später wieder nur 12 Minuten spielt, dafür aber 13 Punkte macht, das ist einfach ein Profi. Der ist durch ein Andrea Trinchieri "Stahlbad" gegangen."

MagentaSport-Experte Per Günther über den 42:47-Rückstand zur Halbzeit: "Die Art und Weise überrascht mich tatsächlich. Es war davon auszugehen, dass gerade Jusuf Nurkic im Lowpost nicht zu verteidigen ist. Da hätte man überlegen müssen, ob man ihn doppelt oder nicht. Dass aber ein einfacher Bouncepass direkt den Weg zu ihm findet und er dann noch Platz hat zu agieren, das überrascht mich sehr... Da muss deutlich was verändert werden."

Schröder über Lo: "Nächster Schritt sollte die NBA sein!"

Kapitän Dennis Schröder vor dem Spiel über Maodo Lo: "Wir haben zusammen viele Videos angeschaut und er hat mich immer gefragt, wie er seinen Step verbessern kann über die Jahre. Jetzt gehe ich halt zu seinen Spielen und sehe, wie er das integriert hat in sein Spiel. Ihn so erfolgreich zu sehen, tut mir natürlich gut und es freut mich, dass er so einen Step gemacht hat und der nächste Schritt sollte die NBA sein."

Die Aussage im Video: https://cloud.thinxpool.de/s/XX7EzWeQ5w32HaJ

Basketball LIVE bei MagentaSport

Die FIBA EuroBasket 2022

Der 3. Spieltag

Sonntag, 04.09.2022

Ab 13.20 Uhr: Bulgarien - Montenegro

Ab 14.00 Uhr: Litauen - DEUTSCHLAND

Ab 16.05 Uhr: Spanien - Belgien

Ab 17.35 Uhr: Slowenien - Bosnien-Herzegowina

Ab 18.50 Uhr: Türkei - Georgien

Ab 20.20 Uhr: Frankreich - Ungarn

Montag, 05.09.2022

Ab 13.30 Uhr: Konferenz

Ab 13.50 Uhr: Polen - Israel

Ab 14.05 Uhr: Kroatien - Estland

Ab 16.50 Uhr: Großbritannien - Griechenland

Ab 17.20 Uhr: Tschechien - Niederlande

Ab 20.30 Uhr: Konferenz

Ab 20.50 Uhr: Ukraine - Italien, Serbien - Finnland

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige