Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Finanzminister lehnt Pläne für neue Fußball-Superliga ab

Finanzminister lehnt Pläne für neue Fußball-Superliga ab

Archivmeldung vom 21.04.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.04.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat die Pläne von zwölf europäischen Fußball-Spitzenvereinen aus England, Italien und Spanien zur Bildung einer neuen Super League scharf verurteilt. Die Idee dieser Klubs, jetzt eine eigene Liga zu gründen, wäre aus seiner Sicht "der endgültige Verrat an den Idealen des Fußballs", sagte er der "Bild".

Auch wenn der Fußball in den vergangenen Jahrzehnten bereits "eine starke Kommerzialisierung erfahren" habe. Eine solche Liga aber würde die "gegenwärtigen Machtverhältnisse im europäischen Fußball" auf Jahre hinaus zementieren, und zwar zu Gunsten der reichen Vereine. "Das kann kein echter Fußball-Fan ernsthaft wollen. Deshalb lehne ich diesen Vorschlag einer Superliga strikt ab."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dabei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige