Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Eberl sieht Borussia Mönchengladbach als Karriereverein

Eberl sieht Borussia Mönchengladbach als Karriereverein

Archivmeldung vom 19.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Max Eberl (2008), Archivbild
Max Eberl (2008), Archivbild

Foto: VierscheJong
Lizenz: GFDLcc-by-sa
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Max Eberl, Manager von Borussia Mönchengladbach, kann mit der Formulierung, Borussia sei ein Ausbildungsverein, nichts anfangen. "Wir sind ein Karriereverein", sagt er der Düsseldorfer "Rheinischen Post". "Wir sind ein ambitionierter Verein, der Spieler für den eigenen Erfolg entwickelt." Seit zehn Jahren arbeitet Eberl als Manager für die Borussia.

Und er kann sich vorstellen, dass daraus 15 oder 20 Jahre werden. "Das liegt ja nicht ausschließlich an mir. Ich will einfach einen guten Job machen, authentisch, ehrlich und klar meine Arbeit verrichten - und das mit Erfolg. Wenn das so ist, können es auch 15 oder 20 Jahre werden", sagte er. Sein größtes Ziel: Einmal mit der Borussia "Blechernes" in der Hand halten, einen Titel gewinnen. "Auch wenn es viele nicht so sehen: Ich will den größtmöglichen Erfolg", sagte Eberl.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tehran in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige