Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Kostelic gewinnt Slalom in der Flachau (AUT), Neureuther Vierter

Kostelic gewinnt Slalom in der Flachau (AUT), Neureuther Vierter

Archivmeldung vom 21.12.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.12.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Felix Neureuther Bild: DSV
Felix Neureuther Bild: DSV

Nach seinem dritten Platz in Alta Badia hat Felix Neureuther beim Slalom in der Flachau (AUT) knapp das Podest verpasst. Beim Sieg des Kroaten Ivica Kostelic wurde der Partenkirchner Vierter. Platz zwei ging an den Schweden Andre Myhrer, Dritter wurde Cristian Deville aus Italien.

Als Sechster des ersten Durchgangs ging Felix Neureuther mit 0.51 Sekunden Rückstand auf den im Zwischenklassement führenden Kostelic ins Finale. Nach einem tollen zweiten Lauf wurde Neureuther erst vom letzten Starter, dem am Ende siegreichen Ivica Kostelic vom Podium verdrängt. Mit einer Zeit von 1:49.25 Minuten verpasste Neureuther als Vierter den dritten Platz um 22 Hundertstelsekunden.

Kostelic verteidigt Führung aus dem ersten Lauf

Ivica Kostelic führte nach dem ersten Durchgang mit 14 Hundertstelskunden vor dem am Ende drittplatzierten Cristian Deville und siegte mit einer Zeit von 1:48.94 Minuten. Andre Myhrer machte im zweiten Durchgang fast drei Zehntelskunden auf den Kroaten gut, verdrängte Deville um zwei Hundertstelsekunden auf den dritten Platz und verbesserte sich mit einer Zeit von 1:49.01 Minuten auf Platz zwei.

Dopfer überzeugt im ersten Lauf

Fritz Dopfer (SC Garmisch) zeigte in der Flachau einen starken ersten Lauf und sicherte sich mit seiner bislang besten Zwischenplatzierung als Zwölfter des ersten Durchgangs eine gute Ausgangsposition für das Finale. Im zweiten Durchgang konnte sich Dopfer dieses mal allerdings nicht verbessern und rangierte am Ende mit einer Zeit von 1:50.73 Minuten auf dem zwölften Rang.

Luitz und Stehle in Durchgang eins nicht im Ziel

Stefan Luitz (SC Bolsterlang) 
und Dominik Stehle (SC Obermaiselstein) erreichten im ersten Durchgang nicht das Ziel und schieden aus.

Fortsetzung in Bormio (ITA)

Weiter geht es im alpinen Weltcup der Herren am 29.12.2011 mit der Abfahrt im italienischen Bormio.

Quelle: DSV

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte firma in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen