Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Formel 1: Ricciardo gewinnt in Monza - Hamilton und Verstappen raus

Formel 1: Ricciardo gewinnt in Monza - Hamilton und Verstappen raus

Archivmeldung vom 13.09.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.09.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Daniel Joseph Ricciardo (2019)
Daniel Joseph Ricciardo (2019)

Bild: Eigenes Werk /SB

McLaren-Pilot Daniel Ricciardo hat das Formel-1-Rennen in den Italien gewonnen. Zweiter in Monza wurde sein Teamkollege Lando Norris. Ricciardo konnte bereits beim Start an dem WM-Führenden Max Verstappen vorbeiziehen und sich auch nach seinem Boxenstopp vorne halten. Bei Verstappen lief der Stopp unterdessen extrem schlecht - er konnte die Box erst nach elf Sekunden Standzeit wieder verlassen und fiel weit zurück.

Nachdem auch Verstappens WM-Rivale Lewis Hamilton seine Reifen wechselte, kam es zur Szene des Rennens: Der Brite kam knapp vor dem Red-Bull-Fahrer wieder auf die Strecke, wobei sich beide ein hartes Duell lieferten. Letztlich kollidierten Verstappen und Hamilton, was das Aus für die Titelanwärter bedeutete. Die Schuldfrage war zunächst unklar, eine mögliche Strafe sollte erst nach dem Rennen ausgesprochen werden.

An der Spitze konnte Norris unterdessen beim Re-Start an Charles Leclerc (Ferrari) vorbeiziehen und so auf den zweiten Platz hinter Ricciardo vorrücken. Am Ende sprang somit der McLaren-Doppelsieg raus. Den dritten Platz auf dem Podium nahm in Monza Valtteri Bottas (Mercedes) ein. Auf den weiteren Rängen folgten Charles Leclerc (Ferrari), Sergio Pérez (Red Bull), Carlos Sainz (Ferrari), Lance Stroll (Aston Martin) und Fernando Alonso (Alpine). George Russell (Williams) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Esteban Ocon (Alpine) auf dem zehnten Platz einen Punkt. Der Punkt für die schnellste Rennrunde ging an Ricciardo. Sebastian Vettel (Aston Martin) beendete den GP nur auf Rang 12, Mick Schumacher (Haas) fuhr auf den 15. Platz. Das nächste Saisonrennen findet in zwei Wochen in Russland statt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte saturn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige